Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Herrischried: Banater Schicksalsweg

Wanderungen • Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ferienwelt Südschwarzwald
  • Banter Gedenkstein-Ödland
    / Banter Gedenkstein-Ödland
    Foto: Ferienwelt Südschwarzwald
  • Ödlandkapelle Herrischried
    / Ödlandkapelle Herrischried
    Foto: Ferienwelt Südschwarzwald
  • Banater Gedenkstein-Rotmooshalle
    / Banater Gedenkstein-Rotmooshalle
    Foto: Ferienwelt Südschwarzwald
Karte / Herrischried: Banater Schicksalsweg
600 750 900 1050 1200 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 Pfarrkirche St. Zeno Gedenkstein Banater Schwaben Gedenkstein Banater Schwaben

Der Banater Schicksalsweg erinnert an ein Stück gemeinsamer Vergangenheit des Hotzenwaldes mit dem Banat, einer überwiegend in Rumänien liegenden Landschaft.

mittel
3,2 km
1:05 h
198 hm
47 hm

Vor etwa 250 Jahren wurden Hotzenwälder zwangsausgesiedelt oder siedelten teilweise auch freiwillig dorthin um, weil sie sich eine bessere Zukunft versprachen. Den ersten der Tod, den zweiten die Not, den dritten das Brot, so ist es auf dem Gedenkstein bei der Ödlandkapelle zu lesen. Dies lässt erahnen wie schwer es damals die Neuankömmlinge in ihrer neuen Heimat hatten.

Autorentipp

1780 haben fromme Hotzenwälder Bauern die Ödlandkapelle errichtet, als Dank dafür, dass ihr Vieh von der Rinderpest verschont geblieben war. Die Ödlandkapelle liegt auf dem höchsten Punkt des Hotzenwaldes zwischen Herrischried und Hornberg.

Gedenksteine:
1. Pfarrkirche
2. Rotmooshalle
3. Stehlesee
4. Ödlandkapelle

 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1024 m
832 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Rucksackvesper und Getränke mitnehmen, da es keine Einkehrmöglichkeit auf der Strecke gibt.

Weitere Infos und Links

Wanderkarten sind in der Tourist-Info Herrischried erhältlich.

Hotzenwald Tourist - Info Herrischried
Hauptstr. 28
79737 Herrischried
Tel. +49 (0) 7764-920040 oder -920041
ti-herrischried@hotzenwald-schwarzwald.de

www.hotzenwald-schwarzwald.de

Start

St. Zeno Kirche Herrischried (872 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.665870, 8.001850
UTM
32T 425063 5279646

Ziel

Ödlandkapelle Herrischried

Wegbeschreibung

Von der Pfarrkirche Herrichried, wo der 1. Gedenstein ist, folgt man in die Sägestraße. Nach einiger Zeit biegt man links ab, zur Schule und Rotmooshalle Herrischried. Vor der Rotmooshalle steht der 2. Gedenkstein. Nun läuft man weiter Richtung Sportplatz und folgt den Wanderschildern hinauf in die Sägestraße. Nun wandert man in der Sägestraße weiter hinauf auf dem Gehweg entlang. Man erreicht dann auf der rechten Seite einen großen Parkplatz. Auf der linke Seite, vor dem Freizeitsee sieht man dann den 3. Gedenkstein. Weiter geht es nun in der Liftstraße weiter. Danach nimmt man die Abzweigung links und geht in den Ödlandweg. Danach kommt links eine gelbe Raute, der man dann steil hinauf bis zur Ödlandkapelle folgt. Dort steht dann auch der 4. Gedenkstein der Banater Schwaben und die sehenswerte Ödlandkapelle. Zurück muss man den gleichen Weg gehen.

Anfahrt

Mit dem Auto erreichen Sie uns:
  • Waldshut -> Herrischried
  • Todtmoos -> Herrischried
  • Bad Säckingen -> Herrischried

Parken

Parkplatz Le Castellet Platz Herrischried-Schachenbühlstraße
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Hotzenwald / Schwarzwaldverein

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,2 km
Dauer
1:05 h
Aufstieg
198 hm
Abstieg
47 hm
Streckentour kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.