Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Waldshut-Tiengen: Chäppeleweg

Wanderungen • Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ferienwelt Südschwarzwald
  • Feldkapelle bei Oberalpfen
    / Feldkapelle bei Oberalpfen
    Foto: Christoph Kunz, Waldshut-Tiengen Tourismus
  • Waldshut und Rhein
    / Waldshut und Rhein
    Foto: Christoph Kunz, Jörger Media
  • Kapelle St. Pankratius in Eschbach
    / Kapelle St. Pankratius in Eschbach
    Foto: Christoph Kunz, Waldshut-Tiengen Tourismus
  • Innenraum der Kapelle St, Michael in Gaiß
    / Innenraum der Kapelle St, Michael in Gaiß
    Foto: Christoph Kunz, Waldshut-Tiengen Tourismus
  • Kirche Maria Himmelfahrt in Waldkirch
    / Kirche Maria Himmelfahrt in Waldkirch
    Foto: Christoph Kunz, Waldshut-Tiengen Tourismus
  • Kapelle St. Joseph Schmitzingen
    / Kapelle St. Joseph Schmitzingen
    Foto: Christoph Kunz, Waldshut-Tiengen Tourismus
  • Kirche St. Nikolaus in Krenkingen
    / Kirche St. Nikolaus in Krenkingen
    Foto: Christoph Kunz, Waldshut-Tiengen Tourismus
  • Kapelle St. Georg in Eschbach
    / Kapelle St. Georg in Eschbach
    Foto: Christoph Kunz, Waldshut-Tiengen Tourismus
  • Kirche Maria Himmelfahrt in Tiengen
    / Kirche Maria Himmelfahrt in Tiengen
    Foto: Christoph Kunz, Waldshut-Tiengen Tourismus
  • Innenraum Kirche Maria Himmelfahrt Tiengen
    / Innenraum Kirche Maria Himmelfahrt Tiengen
    Foto: Christoph Kunz, Waldshut-Tiengen Tourismus
  • Am Kalvarienbergweg in Waldshut
    / Am Kalvarienbergweg in Waldshut
    Foto: Christoph Kunz, Waldshut-Tiengen Tourismus
  • /
    Foto: Rainer Joerger
  • /
    Foto: hh
  • /
  • /
Karte / Waldshut-Tiengen: Chäppeleweg
200 400 600 800 m km 10 20 30 40 50 Liebfrauenkirche Kirche Kapelle Kapelle Haselbach-Wasserfall Kapelle Kapelle Kirche Vitibuck

Der Chäppeleweg führt durch alle Ortsteile von Waldshut-Tiengen. Die Besonderheit dabei ist, dass es sich bei den wegweisenden Objekten um Kappellen handelt. Der gesamte Weg erstreckt sich über 52 Kilometer.
mittel
53,1 km
16:20 h
1590 hm
1590 hm
Kapellen bereichern in vielfältiger Art und Weise die Kulturlandschaft des Südschwarzwaldes. Sie erzählen von der Religiösität der Bevölkerung, sind Kristallationspunkte örtlichen Brauchtums, prägen Dorfbilder und laden auf vielen Wanderungen zur erholsamen Rast ein - kurz: Sie sind besondere Wegweiser durch unsere Region. Der "Chäppeleweg" verbindet diese schönen, anmutigen und kunstvollen Kapellen, die sich wie an einer Perlenkette aufgereiht über die Gemarkung Waldshut-Tiengens verbeiten. Entdecken Sie die unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten in den versteckten Winkeln dieser wunderschönen Landschaft.
Der Chäppeleweg kann beliebig variiert oder auch verkürzt werden.

Autorentipp

Riskieren Sie einen Blick vom Aussichtsturm auf dem Vitibuck kurz vor Tiengen.
outdooractive.com User
Autor
Leah Raatz
Aktualisierung: 02.06.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
729 m
317 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte besonders vorsichtig sein beim Überqueren der Straßen, diese sind teilweise sehr stark befahren.

Ausrüstung

festes Wanderschuhwerk, Regenschutz, Verpflegung aus dem Rucksack

Weitere Infos und Links

Eine genaue Beschreibung des Weges finden Sie in der Broschüre "Chäppeleweg", die Sie kostenlos bei der Tourist-Information Waldshut-Tiengen bekommen können.

Hier erhalten Sie neben weiteren Informationen auch einen visuellen Überblick über die verschiedenen Kapellen entlang des Chäppeleweges.

 

Start

Waldshut, Oberes Tor (Start auch an anderen Punkten möglich) (334 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.622593, 8.215670
UTM
32T 441067 5274652

Ziel

Waldshut, Oberes Tor (Ziel auch an anderen Punkten möglich)

Wegbeschreibung

Der Chäppeleweg beginnt in Waldshut unf führt zunächst über Eschbach nach Gaiß.

Wer von Gaiß in das Eschbacher Tal hinabblickt, dem wird sich eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch zeigen: wo im Frühling die Obstbaumblüte den Wanderer erfreut, reifen derzeit Zentnerlasten von Äpfeln und Birnen heran. Hier befindet sich die St. Michaelkapelle von Gaiß. Sie wurde im Jahre 1830 erbaut und verrät ihren Besuchern, was es mit "Christus in der Rast" auf sich hat. Danach führt der Weg nach Oberalpfen, wo man die Johanneskapelle aus dem Jahre 1730 findet.
Auf dem weiteren Weg nach Waldkirch begegnet man einer Feldkapelle, die leider durch Graffiti beschmiert wurde. Allerdings bietet sich von hier aus ein herrlicher Ausblick über Ober- und Unterlapfen und das Albtal.
In Waldkirch fällt die Kirche "Maria Himmelfahrt" sofort auf, weil sie für das kleine Dörfchen fast zu groß wirkt. Weiter geht es nach Schmitzingen, wo die Josephskapelle schon von Weitem hervorragt.  Die Route nach Indlekofen führt durch die Schlucht des Haselbachs, wo ein Wasserfall bewundert werden kann. Im Ort selbst entdeckt man die Kapelle St. Joseph, die besonders einen Besuch wert ist, wenn abends die Sonne durch die bunten Glasfenster fällt.  Auf dem Weg nach Gurtweil passiert der Wanderer die Muttergotteskapelle in Bürglen. In Gurtweil angekommen kann man die Pfarrkirche und eine kleine Kapelle im Schlosspark besichtigen, die beide im Barockstil errichet wurden.
In Aichen findet man dann die Kirche St. Sebastian und weiter in Krenkingen die Kirche St. Nikolaus. Detzeln wird begrüßt durch die Kapelle St. Oswald und man folgt eine Weile dem Verlauf der Steina. Kurz vor Breitenfeld entdeckt der Wanderer die Kirche Maria Königin und in Beitenfeld selbst die Kapelle St. Georg. Nach Breitenfeld gelangt man schon nach Tiengen, wo man die prächtige Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt, erbaut von Peter-Thumb, besichtigen kann. Der letzte Wegweiser, bevor der Wanderer wieder in Waldshut landet, ist die Kalvarienbergkapelle, die direkt auf einem Pilgeweg liegt.

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Zug bis Waldshut, Bus bis Waldshut, Busbahnhof

Anfahrt

B 34 bis Waldshut

Parken

Parkhaus am Kornhaus
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
53,1 km
Dauer
16:20 h
Aufstieg
1590 hm
Abstieg
1590 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.