Sprache auswählen
Community
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Wehr: Rundwanderweg Wehraschlucht

· 5 Bewertungen · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ferienwelt Südschwarzwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Am Stausee entlang zum Kavernenkraftwerk
    / Am Stausee entlang zum Kavernenkraftwerk
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Auf dem Wehratal-Erlebnispfad
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Auf dem Wehratal-Erlebnispfad
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Felsformation
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Auf dem Wehratal-Erlebnispfad Richtung Ehwaldhütte
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Die Zwillingsbuche
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Häuelhütte
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Das Felsenhüttle mit wunderschönem Ausblick in das Wehratal
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Das Wehratal
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Naturfelstunnel
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Naturfelstunnel
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Am Sägebach
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Die Wehratalbücke
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Auf dem Schluchtensteig
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Auf dem Schluchtensteig
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Brücke auf dem Schluchtensteig
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Blick auf Wehr
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
  • / Der Stausee
    Foto: Tourist-Info Wehr, Ferienwelt Südschwarzwald
m 1000 900 800 700 600 500 400 300 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Diese rund 17 km lange Rundwanderung führt Sie auf dem Wehratal-Erlebnispfad sowie einem Teil der letzten Schluchtensteig-Etappe entlang durch die wildromantische Wehraschlucht.

schwer
16,7 km
6:01 h
845 hm
842 hm

Diese Rundwanderung entlang der Wehraschlucht ist eine abwechlsungsreiche und spannende Wanderung mit vielen Highlights. Sie kommen an beeindruckenden Felsformationen, dem Bannwald, den Naturfelstunnels, klaren Bächen und weiterer wunderbarer Natur vorbei.

Profilbild von Tourist-Info Wehr
Autor
Tourist-Info Wehr
Aktualisierung: 26.03.2020

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
796 m
Tiefster Punkt
367 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Wichtig!

Auf dem Weg des Schluchtensteigs benötigen Sie gute Trittsicherheit.

Weitere Infos und Links

Wanderkarten erhalten Sie in der Tourist-Info Wehr
Hauptstraße 14
79664 Wehr
Tel: +49-7762-808 601

Start

Wanderparkplatz am Frei- und Hallenbad Wehr (366 m)
Koordinaten:
DG
47.637630, 7.910022
GMS
47°38'15.5"N 7°54'36.1"E
UTM
32T 418125 5276601
w3w 
///richtlinien.falke.unabhängig

Ziel

Wanderparkplatz am Frei- und Hallenbad Wehr

Wegbeschreibung

Diese Rundwanderung beginnt am Wanderparktplatz des Frei- und Hallenbads in Wehr. Von dort aus gehen Sie rechts die Frankenmattstraße ein Stück entlang und biegen links auf den Schotterweg ab. Sie kommen an der St. Wolfgangskapelle vorbei, biegen links ab und folgen nun der Beschilderung des Wehratalweges an der Fischerhütte vorbei zum Staudamm. Gehen Sie nun die Treppe hinauf zum Stausee.

Am Stausee entlang folgen Sie dem gekennzeichneten Hotzenwald-Querweg (Schwarz-Weiße Raute auf gelbem Grund) an der Straße entlang bis zum Kavernenkraftwerk. Dort angekommen überqueren Sie die Straße und gehen am Kraftwerk vorbei in Richtung Wald. Nun biegen Sie links auf den Ehwaldweg ein und gehen diesen bergauf. Auf dieser Seite der Schlucht folgen Sie dem Wehratal-Erlebnispfad und kommen an mehreren Tafeln mit Informationen rund um die Wehraschlucht vorbei. Wunderschöne Natur begleitet Sie auf dem Erlebnispfad mit beeindruckenden Felsformationen, dem Bannwald und den zwei Naturfelstunnels. Bei der Felsenhütte haben Sie einen herrlichen Ausblick in die Wehraschlucht und können eine aussichtsreiche Pause einlegen, bevor Sie sich wieder auf den Weg machen. Vielleicht sehen Sie sogar Gemsen.

Vor der Ehwaldhütte folgen Sie dem Weg bergab und halten sich an die gelbe Raute in Richtung Sägebach. Nach 1,5 km kommen Sie am Sägebach auf den Schluchtensteig in Richtung Wehr, welchem Sie auf dem kleinen Pfad am Bach entlang folgen. Im Tal kommen Sie an der Wehratalbrücke heraus, welche über die Wehra führt. Hier befindet sich auch eine Bedarfsbushaltestelle. Auf der anderen Seite der Brücke geht es links einen schmalen Pfad den Berg hinauf. Auf den nächsten 5 Kilometern gehen Sie direkt an der Schlucht auf einem wunderschönen schmalen Pfad entlang, welcher Trittsicherheit erfordert. Über Stock und Stein führt dieser auch über Bäche (Teils mit Brücken) zum Jokisebeneweg, wo der Pfad in einen breiteren Forstweg übergeht. Von hier aus sind es etwa 1,5 km zum Stausee, von welchem sie auf dem gleichen Wege über die Treppe zurück zum Wanderparktplatz am Frei- und Hallenbad Wehr finden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Wehr erreichen Sie am einfachsten per Bus und Bahn. Die Deutsche Bahn hält in Wehr-Brennet oder Schopfheim, von beiden Haltestellen bringt Sie der Bus 7335 zum Busbahnhof Wehr. Von Wehr-Brennet bzw. Busbahnhof Wehr bringt Sie der Bus 7320 Richtung Todtmoos zur Haltestelle Schwimmbad. An der Wehrabrücke befindet sich auf halber Wegstrecke eine Bedarfsbushaltestelle.

Anfahrt

Anfahrt mit dem Auto: Vor dem Ortsausgang in Richtung Todtmoos (Todtmooser Straße) links zum Frei- und Hallenbad Wehr (Frankenmatt 10, 79664 Wehr).

 

Parken

Parkmöglichkeiten befinden sich auf dem Wanderparkplatz am Frei- und Hallenbad Wehr (Frankenmatt 10, 79664 Wehr)

Koordinaten

DG
47.637630, 7.910022
GMS
47°38'15.5"N 7°54'36.1"E
UTM
32T 418125 5276601
w3w 
///richtlinien.falke.unabhängig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe, Verpflegung sowie ausreichend Getränke empfohlen. 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(5)
Profilbild
B. A. Bitterich
20.05.2020 · Community
Besonders westlich des Tales schöne, meist gut gepflegte Fußpfade entlang steiler Hänge. Östlich breite, geschotterte Wirtschaftswege. Und eine große Strecke entlang der Autostraße. Leider fast ständig Motorradgeheul!
mehr zeigen
Gemacht am 19.05.2020
Jennifer Kutzner
04.05.2020 · Community
Unglaublich schöne Strecke, besonders im Frühjahr! Ein lang gehegter Traum ist wahr geworden, seit ich das erste mal auf dem Motorrad hier durchgefahren bin. Meine Erwartungen sind nicht enttäuscht, sondern eher noch übertroffen worden. Festes Schuhwerk ist auf jeden Fall empfehlenswert.
mehr zeigen
Sonntag, 3. Mai 2020
Foto: Jennifer Kutzner, Community
Sonntag, 3. Mai 2020
Foto: Jennifer Kutzner, Community
Sonntag, 3. Mai 2020
Foto: Jennifer Kutzner, Community
Reni HB
02.06.2018 · Community
Tour war sehr schön, wir haben sie nur im Uhrzeigersinn angegangen, Wege sind gut ausgeschildert und gut begehbar, man sollte jedoch gutes Schuhwerk anhaben, da manche Stellen feucht sind, vor allem wenn Bäche den Weg queren und keine tollen Brücken wie zwei vom Schwarzwaldverein erstellte. Auch lange Hosen sind anzuraten, da zum Teil Dornen und Brennnesseln nah am Weg wachsen und der Weg auch recht schmal sein kann.
mehr zeigen
Gemacht am 02.06.2018
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Sonntag, 3. Mai 2020
Sonntag, 3. Mai 2020
Sonntag, 3. Mai 2020
Wehrabecken
+ 4

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,7 km
Dauer
6:01h
Aufstieg
845 hm
Abstieg
842 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.